Retrospektive: Ladies Drive – Bargespräch Vol.71

Text: Dörte Welti
Fotos: Diana Kottmann - alle Fotos sind mit einem OPPO Find N2 Flip geschossen worden

Retrospektive Ladies Drive-Bargespräch Vol.71 - Emotional Intelligence
Emotional Intelligence – Wie man mit Herz und Verstand führen kann.

Der Begriff Emotional Intelligence grassiert seit geraumer Zeit durch die Management Etagen. Interessant ist, dass nicht jeder darunter das Gleiche versteht. Am Bargespräch Vol.71 lernte das ausverkaufte Folium im Sihlcity Zürich gleich mehrere Varianten kennen.

Eines ist Emotional Intelligence auf gar keinen Fall: Leadership im «Gspür mi»-Stil. Eine offizielle Definition lautet: Die Fähigkeit, seine eigenen Emotionen zu verstehen und unter Kontrolle zu haben, um die Emotionen der Menschen um uns herum zu erkennen und zu beeinflussen. Streng genommen dient also die Fähigkeit von emotionaler Intelligenz dazu, andere zu beeinflussen, um ein Ziel zu erreichen. Hat da jemand Manipulation gesagt? Ohne Zweifel beeinflusst die Gastgeberin, Ladies Drive-Chefredakteurin und Swiss Ladies Drive-Gründerin Sandra-Stella Triebl, einmal mehr die Gäste im Saal, dass sie zuhören und – angesichts der vielen bekannten Gesichter – so ein klein bisschen süchtig werden nach der unvergleichlichen Stimmung, die wieder mal an diesem Abend herrschte.

Dr. med. Sabine Bruckert war die erste Gesprächspartnerin des Abends. Schwer vorzustellen, dass die selbstsichere Medizinerin und Gründerin der Dermis Hautkliniken sich als Kind als eher schüchtern empfand. Blumen, Vögel und Schmetterlinge haben sie mehr fasziniert als die Schule, dennoch strebte die heutige Ärztin und Unternehmerin ein Medizinstudium an. Was sie – nach eigenen Aussagen trotz Studium zum Einzelkämpfertum – gelernt hat: Man muss seine eigenen Emotionen verstehen, um emphatisch sein zu können. Führungsqualitäten habe sie sich erst mit der Gründung der ersten Dermis Klinik vor rund zehn Jahren angeeignet, als es hiess, ein Team zu leiten. Heute profitieren 60 Mitarbeitende in vier ärztlichen und einer kosmetischen Dermis-Location von Dr. Sabine Bruckerts Erfahrung. Das sei nach und nach entstanden, rekapitulierte die Chefin, sie habe klein angefangen und sukzessive den Prozess an andere weitergeben, den sie im Studium vermisst hat, nämlich Wissen im Team zu vermitteln und in den Menschen zu lesen, was sie denken, warum sie sich verhalten, wie sie sich verhalten. Ihr persönlicher emotionaler Kompass ist eine Freundin, die mit im Team arbeitet, ebenfalls eine Ärztin. Und wenn sie ganz für sich den Kopf freibekommen will, hört sie Hard Rock. Und wenns nur für drei Minuten ist. Wir sind total bei Ihnen, Dr. Bruckert.

Leider nicht bei uns sein konnte Daniel Meier, General Manager von OPPO Switzerland. OPPO Switzerland ist ein hoch geschätzter Partner von Ladies Drive und den Bargesprächen, Daniel Meier erlitt aber ein paar Tage vor dem Anlass einen stillen Herzinfarkt. Ihm gehe es den Umständen entsprechend okay, liess er ausrichten. Spontan sagte für diesen Abend Morten Hannesbo zu, der scherzhaft sagte, darauf hätte er 70 Bargespräche lang gewartet. Morten Hannesbo war 14 Jahre lang CEO der AMAG und ist heute Co-Owner von Boyden Switzerland, ein weltweit operierendes Executive Search Büro. Morten Hannesbo amtet unter anderem auch im Board von Carvolution, eine der Shootingstar Firmen, die sich uns mal an einem Female Innovation Forum als hoffnungsvolles Start-up präsentiert haben. Für Morten Hannesbo hat emotionale Intelligenz auch etwas mit Wertvorstellungen zu tun. Seine hat er durch Vorbilder gefestigt, die alle «weisse alte Männer» waren, er hatte noch nie eine Frau als Chef. Was nicht ist, kann ja noch werden! Man nimmt dem gebürtigen Dänen ab, wenn er sagt, dass er in seiner gesamten Laufbahn immer dafür gesorgt habe, dass alle ihren Platz haben, Diversity und Inclusion sei für ihn seit jeher selbstverständlich. Als 26-Jähriger hatte er die Opportunität bereits jung eine sehr hohe Position einnehmen zu können. Er habe seine Chancen genutzt, sagt der erfahrene Leader. Und wisse aber genau auch deswegen heute und besonders in seiner Position bei Boyden, dass Ausbildung die Eintrittskarte fürs Weiterkommen ist. Ein emotionaler Leader sei er nicht, ganz einfach deshalb, weil er so stabil wie ein See im Sommer sei. Weder gesteuert sein von Emotionen noch besondere Sachlichkeit an den Tag zu legen sei seine Prämisse, Mitarbeitende wollen keine Überraschungen erleben in der Form, dass sich ihr Vorgesetzter ständig in einer anderen Laune befinde. Er selbst sei ruhig bis hin zu langweilig, was die Anwesenden an diesem Abend mit Sicherheit nicht so empfunden haben. Einer, der einen Youtube Kanal mit 60 gestartet hat (über Elektromobilität, The Executive View @morten_hannesbo) und einen Podcast plant, ist sicher nicht der Inbegriff von langweilig.

Über Langeweile kann auch Simone Keller-da Cunha Sarandão nicht klagen. Unser dritter Gast an diesem abwechslungsreichen Abend wollte eigentlich Kindergärtnerin werden, ist aber seit fünf Jahren Governor des einzigen Frauengefängnis in Zürich. Ihre Ausbildung zur Mediatorin hat sicher dazu beigetragen, so eine Aufgabe zu stemmen, aber Simona Keller-da Cunha Sarandão kam auch so ganz ausgeglichen rüber. Sie habe eine Lehre bei der UBS gemacht, wies aber strikt jegliche Parallelen zwischen einer Bank und einem Gefängnis von sich. Mitfühlen und nicht Mitleiden ist ihre Devise, und immer die Würde des Menschen wahrend. Wir können von ihr lernen, dass es nicht nur eine Wahrheit gibt. 

Am Ende dieser eindrücklichen Gesprächsrunde blieb, dass wir alle gefordert sind, uns nuanciert auszudrücken. Was wir nicht benennen können, existiert nicht. Gern gebrauchte Ausdrücke sind heute «mega» und «super», doch es fehlen die Nuancen. Mit dem Herzen sehen, ist eine hohe Kunst. Die gilt es, wie unsere drei Gäste und die Gastgeberin an diesem Abend, zu beherrschen.

Fotos: Diana Kottmann – alle Fotos sind mit einem OPPO Find N2 Flip geschossen worden

Veröffentlicht am Juli 27, 2023

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Weitere Artikel in der Serie Bargespräche
Ladies Drive Bargespräche Digital: Kindness Economy mit Oona Horx Strathern

Ladies Drive Bargespräche Digital: Kindness Economy mit Oona Horx Strathern

The Kindness Economy. So funktioniert das neue Wirtschaftswunder.
Retrospektive: Ladies Drive – Bargespräch Vol.72

Retrospektive: Ladies Drive – Bargespräch Vol.72

Social Media Hype – Was es wirklich mit uns macht.
Retrospektive: Ladies Drive – Bargespräch Vol.70

Retrospektive: Ladies Drive – Bargespräch Vol.70

Biohacking und Longevity.
Bargespräche Digital Vol.22 mit Prof. Christian Busch

Bargespräche Digital Vol.22 mit Prof. Christian Busch

So wird jeder Zufall Teil Eures Erfolgs!
Bargespräche Digital Vol.21 mit Olga Miller

Bargespräche Digital Vol.21 mit Olga Miller

Money Trends 2023. Alles was du wissen musst.
Bargespräche Digital Vol.20

Bargespräche Digital Vol.20

Biohacking und Longevity (Teil 3): So hebt Ihr Eure Vitalität, Lebensfreude und Energie auf ein neues Level. Fokus: Wärme und Kälte.
Bargespräche Digital Vol.19 mit Dr. Eva Gattnar

Bargespräche Digital Vol.19 mit Dr. Eva Gattnar

Biohacking und Longevity (Teil 2): So hebt Ihr Eure Vitalität, Lebensfreude und Energie auf ein neues Level. Fokus: Sauerstoff.
Ladies Drive Bargespräche Vol 69 mit Prof. Kathrin Altwegg

Ladies Drive Bargespräche Vol 69 mit Prof. Kathrin Altwegg

Wie wir glaubwürdig gesehen werden.
Bargespräche Digital Vol.18 mit Dr. Eva Gattnar

Bargespräche Digital Vol.18 mit Dr. Eva Gattnar

Ladies Drive Bargespräche Digital Vol.18 mit Dr. Eva Gattnar. Masterclass#1. Biohacking und Longevity (Teil 3): So hebt Ihr Eure Vitalität, Lebensfreude und Energie auf ein neues Level.
Ladies Drive Bargespräche Vol 69 mit Monika Behr

Ladies Drive Bargespräche Vol 69 mit Monika Behr

Wie wir glaubwürdig gesehen werden können.
Trends 2022: Was wir über die Welt wissen müssen

Trends 2022: Was wir über die Welt wissen müssen

Wenn es so einfach wäre. Das Wort "Trend" wird gerne überstrapaziert, wir hören es in der Mode, in Businesskonzepten, als Mass der Dinge und das zuweilen täglich, wechselnd, immer wieder neue und andere. An unserem 67. Bargespräch, das einmal mehr im Jelmoli in Zürich stattfinden durfte, haben wir ganz neue Aspekte zum Thema Trends kennenlernen dürfen.
Ladies Drive Bargespräch Vol.69 Jelmoli Zürich Backstage

Ladies Drive Bargespräch Vol.69 Jelmoli Zürich Backstage

200 Gäste strömten am 25.8.22 in den Jelmoli Zürich, um mehr über das Thema "Visibilität: wie man authentisch und glaubwürdig gesehen wird" im Rahmen unserer Bargespräch Vol.69 zu erfahren.
Bargespräche Digital Vol.17 mit Oliver W.Schwarzmann

Bargespräche Digital Vol.17 mit Oliver W.Schwarzmann

Eine Welt ohne Zukunftsängste.
Ladies Drive Bargespräche Vol.68 im Jelmoli Zürich Backstage

Ladies Drive Bargespräche Vol.68 im Jelmoli Zürich Backstage

200 Gäste strömten am 30.6.22 in den Jelmoli Zürich, um mehr über das Thema "Antifragil: wie man gestärkt aus einer Krise geht" im Rahmen unserer Bargespräch Vol.68 zu erfahren.
Ladies Drive Bargespräche Vol.67 Backstage

Ladies Drive Bargespräche Vol.67 Backstage

180 Gäste strömten am 12.5.22 in den Jelmoli Zürich, um mehr über das Thema "Trends 2022 - alles was Ihr wissen müsst" im Rahmen unserer Bargespräch Vol.67 zu erfahren.
Ladies Drive Bargespräche Vol.68 mit Ditti Brook: Antifragil

Ladies Drive Bargespräche Vol.68 mit Ditti Brook: Antifragil

Ditti Bürgin-Brook gehört zu den erfolgreichsten Filmemachern der Schweiz.
Ladies Drive Bargespräche Vol.68 mit Prof. Jan-Egbert Sturm: Antifragil

Ladies Drive Bargespräche Vol.68 mit Prof. Jan-Egbert Sturm: Antifragil

Jan-Egbert Sturm ist Professor an der ETH für angewandte Wirtschaftsforschung und Direktor des KOF und somit der renommierteste Konjukturforscher der Schweiz.
Ladies Drive Bargespräche Vol.68 mit Katja Rieger: Antifragil

Ladies Drive Bargespräche Vol.68 mit Katja Rieger: Antifragil

Katja Rieger hat eine unfassbar erfolgreiche, wahrlich globale Karriere in der Corporate World hinter sich.
ANTIFRAGIL: Wie wir gestärkt aus einer Krise kommen – Retrospektive Ladies Drive Bargespräche Vol.68

ANTIFRAGIL: Wie wir gestärkt aus einer Krise kommen – Retrospektive Ladies Drive Bargespräche Vol.68

„Antifragil“ ist ein Thema, welches in letzter Zeit ziemlich für Furore gesorgt hat - unter anderem auch unter dem Begriff „Post Traumatic Growth“. Beides bezeichnet das, was wir wohl als Resilienz 2.0 definieren könnten. Nach einem Trauma, nach einer Krise, schwingen wir nicht einfach „nur“ zurück in den Ursprungszustand. Nein, wir werden sogar noch besser, wir wachsen und lernen.
Bargespräche Digital Vol.16 mit Dechen Shak-Dagsay

Bargespräche Digital Vol.16 mit Dechen Shak-Dagsay

Wie können wir alle dazu beitragen, damit Konflikte besser gelöst werden?
Bargespräche Digital Vol.15 with John Strelecky

Bargespräche Digital Vol.15 with John Strelecky

A part of a live webinar for our Ladies Drive community.
Ladies Drive Bargespräche-Privé mit Gulnaz Partschefeld zum Ukrainekrieg

Ladies Drive Bargespräche-Privé mit Gulnaz Partschefeld zum Ukrainekrieg

Gulnaz Partschefeld ist gebürtige Russin und arbeitete für das staatliche russische Radio. Heute lebt und arbeitet sie in St.Gallen.
Bargespräche Digital Vol.14 mit Dr. Catherine Crowden

Bargespräche Digital Vol.14 mit Dr. Catherine Crowden

Marketing-Tips für Führungskräfte
Bargespräche Digital Vol.13 mit Stella Wolfsgruber

Bargespräche Digital Vol.13 mit Stella Wolfsgruber

Investieren in der Krise.
Bargespräche Digital Vol.12 mit Olga Miler

Bargespräche Digital Vol.12 mit Olga Miler

Money Trends 2022.

Ladies Drive Magazin

4x pro Jahr.

Werde Teil der Business Sisterhood und des Ladies Drive Soultribes.
Bestelle einfach eine Schnupperausgabe in unserem Shop.

Ladies Drive Magazine No 64 - Winterausgabe 2023/2024

Folgt uns in den sozialen Medien, um in Kontakt zu bleiben und erfährt mehr über unsere Business Sisterhood!

#BusinessSisterhood     #ladiesdrive

Möchtet Ihr mehr News über die Sisterhood & alle Events?