Ladies Drive No 64 Editorial: Weshalb Kommunikation so wichtig ist

Sandra-Stella & Sebastian Triebl

Ladies Drive No 64 Editorial - Sandra-Stella Triebl
Aus meiner Sicht gibt es zwei massgebliche Erfolgsfaktoren für die Zukunft, und diese lauten: 1. Kommunikation 2. Community Und beides hat massiv mit Vertrauen zu tun: Um Vertrauen aufzubauen, braucht es einen Dialog. Viel Kommunikation. Verletzlichkeit und Authentizität.

So bauen wir über die Zeit vertrauensvolle, tragfähige und wahrhafte Beziehungen auf. Diese Beziehungen leben wir in unseren Soultribes, Communities, Gemeinschaften, Clubs, Vereinigungen, Familien.

Solche, ich möchte es mal Soultribes nennen, sind das, was uns in einer hochkomplexen Welt Sicherheit gibt. Doch eben – sie zerfallen wie eine Sandburg im Wind, wenn sie nicht auf Vertrauen aufgebaut sind.

Diese zwei Dinge wurden lange Zeit von vielen taffen Beraterfirmen und Top-Managern als weiche Faktoren abgetan. Doch sie sind längst zur neuen Währung geworden. Denn „Trusted Brands“ sind jene, von denen wir kaufen. Ein Tipp von einer echten Freundin ist mehr wert als von einer der vielen Influencerinnen, die wir nicht persönlich kennen. Und was die Welt in sich zusammenhält, was unsere Familien und Soultribes wie ein Klebstoff zusammenhält, sind Kommunikation und Vertrauen. Es sind diese geheimen Zutaten, die dazu führen, dass wir eine Verbindung zu jemandem oder etwas empfinden, und eine tiefe Verbindung wiederum führt dazu, dass wir unser wahres Ich zeigen dürfen.

Doch ich kann verstehen, dass Menschen sich schwertun, wirklich und wahrhaftig zu vertrauen. Weil es scheint verletzlich zu machen, und die statistische Wahrscheinlichkeit ist da, dass wir enttäuscht werden, leiden. Deshalb neigen viele Menschen dazu, sich nur ganz sachte auf dieses Gefühl einzulassen.

Doch Vertrauen in homöopathischen Dosen funktioniert meist nur unzureichend. Es braucht Radikalität. Gemäss Hans Mathias Kepplinger (Seite 40) beruhen übrigens ohnehin mehr als 90 Prozent aller Entscheidungen, die wir treffen, auf Vertrauen – nicht auf Wissen! Was für eine beeindruckende Zahl! Nun – was können wir tun?

Damit solche Entscheidungen nicht zu Unsicherheiten führen, können wir uns etwas zu Hilfe nehmen, was wir häufig vergessen, adäquat zu nutzen: unsere In­­­tuition. Unsere angeborene Zusatz-Intelligenz. Das Bauchgefühl, welches Gehirn und Herz verbinden kann.

Weshalb ich das denke? Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen ist der Mensch in der Lage, innert Millisekunden einen fremden Menschen zu beurteilen, insbesondere in puncto Vertrauenswürdigkeit. Eigentlich haben wir von Mutter Natur also was echt Praktisches mit eingebaut erhalten. Vielleicht sollten wir nicht immer nur mit der Vernunft alles einordnen, sondern auch mal mit der Intelligenz des Herzens.

Vertrauen ist die Basis sämtlicher gesunder, nachhaltiger, wahrhaftiger Beziehungen. Es ist demnach ein Asset. Ein Investment. Oder eben: eine Währung. In der Folge führen diese vertrauensvollen Beziehungen dazu, dass wir jemanden an unserer Seite haben, egal wie chaotisch, verrückt und komplex die Welt da draussen auch sein möge. Sie schaffen Ruhe, kreieren in uns einen Ort der Stille in diesem unablässigen Surren, Summen, Getose, Gerede und Gepinge.

Wenn wir es schaffen zu vertrauen, ist dieses Gefühl unser sicherer Hafen. Und den werden wir bitternötig brauchen. Wir werden schon bald nicht mehr wissen, was fake und was echt ist. Nicht mal mehr die Stimme der eigenen Kinder oder Eltern ist davor sicher – vor entsprechenden Erpressungen warnt die Polizei bereits. Dasselbe gilt für Videos – Deep Fakes sind heute schneller als je zuvor herzustellen. Was machen wir, wenn wir nicht mehr sicher sind, ob wir unseren eigenen Augen und Ohren trauen können? Wir rufen die Person an. Und sagen ihr: „Komm her, tritt mir unter die Augen und sag es mir ins Gesicht.“ Ich hoffe, dass wir lernen werden, mit einem Grundtenor an Misstrauen auf die sozialen Medien und mit unerschütterlichem Urvertrauen in das Gesicht eines lieben Menschen zu blicken. Dass wir das Vertrauen in das Gute in Menschen nicht verlieren. Das gelingt uns nur, indem wir wahre Beziehungen in der realen Welt pflegen, so wie in der Ära vor Social Media und dem Internet. Ich bin überzeugt, dass wir in eine spannende Zeit hineingehen, wo wir die Vorteile des Verbundenseins im Netz mit der warmen Nähe von echten Kontakten kombinieren können. Und vor allem, wo Communities, Gemeinschaften, wieder den Stellenwert erfahren, den sie verdient haben. So ist es auch in unserer „Business Sisterhood“. Ohne Vertrauen – kein Ladies Drive.

In diesem Sinne: danke, für bald schon 17 Jahre einer wunderbaren Reise mit euch. Und danke für euer Vertrauen. Dieses Gefühl, zu wissen, dass ihr schon so lange an unserer Seite seid, ist wahrlich: magisch.

Von Herzen

Sandra-Stella & Sebastian Triebl

Founder Ladies Drive


Ladies Drive Magazin Vol. 64 - Winterausgabe 2023/2024

Die folgenden Artikel sind in unserem Printmagazin Ladies Drive No 64 (Winterausgabe 2023/24) erschienen.

Profitiert jetzt schon von den Vorteilen als Abonnentin und Abonnent!

Ausgewählte Artikel aus dem Ladies Drive No 64 (Winter 2023/2024) Magazin
Das Glas ist stets halb leer – Rebekka Lindauer

Das Glas ist stets halb leer – Rebekka Lindauer

Ich bin eine geborene Misanthropin, neige zum Zynismus, zum Pessimismus, und es fällt mir grundsätzlich schwer zu vertrauen. Das Glas ist stets halb leer, und solange ich die Hälfte davon getrunken habe, muss auch nicht nachgeschenkt werden.
Beauty Must-Have Winter 2023/2024

Beauty Must-Have Winter 2023/2024

Winter 2023/2024 Beauty Essentials: Entdecke unverzichtbare Produkte für die Saison, von natürlicher Lippenpflege bis zu luxuriösen Düften.
Fashion in Ladies Drive Magazine No. 64 – Inspirational Woman Designers

Fashion in Ladies Drive Magazine No. 64 – Inspirational Woman Designers

In the current issue of Ladies Drive Magazine, Yvonne Aeberhard Stutz presents four companies: Elevita, Simone Bruns Cashmere, Rotauf and Mifuko.
Genesis G90 – Bitte Platz nehmen!

Genesis G90 – Bitte Platz nehmen!

Genesis überzeugt erneut mit kompromisslosem Luxus im neuesten Modell, dem G90. Erfahrungen mit verschiedenen Modellen bestätigen beeindruckende Qualität und Serviceleistungen.
Über Vertrauenswürdigkeit – Christina Kuenzle

Über Vertrauenswürdigkeit – Christina Kuenzle

Vertrauen ist eines der am meisten inflationär verwendeten Wörter. Wir fordern Vertrauen ein wie Rückgeld im Tante-Emma-Laden, doch geben tun wir es nur sehr selektiv und begrenzt. Mit Recht? Hätten wir mehr Vertrauen, dann hätten wir weniger Angst, doch das Leben lehrt uns, dass Vertrauen nicht immer angebracht ist. Ist Kontrolle also doch besser als Vertrauen?
Wie das Gehirn Vertrauen verarbeitet – Dr. med. Evelyn Mauch, MHBA

Wie das Gehirn Vertrauen verarbeitet – Dr. med. Evelyn Mauch, MHBA

Urvertrauen – der Klang dieses Wortes lässt uns bereits in eine wohlige Entspannung auf sicherem Grund gleiten. Urvertrauen – die Basis, das Fundament aus Beton, auf dem unser Lebenshaus gebaut ist. Die enge Bindung zu liebevollen Bezugspersonen, die stets verlässlich auf unsere essenziellen Bedürfnisse wie Nahrung, Wärme, Schlaf und Schmerzlinderung reagieren, wird unter anderem durch das Hormon Oxytocin geprägt.
Female Innovators of the Year 2023

Female Innovators of the Year 2023

Deana Mohr-Haralampieva und Jenny Prange, Gründerinnen von MUVON Therapeutics, sind die Gewinnerinnen des Female Innovator of the Year 2023 Awards.
Vertrauen in Zeiten von Deep Fakes & Co

Vertrauen in Zeiten von Deep Fakes & Co

Tobias Schrödel ist 52 Jahre alt – und Hacker. Aber einer der Guten, wie er selbst sagt. Und er hat – in den glorreichen Frühzeiten des Internets – am Rückgrat der neuen Technologie für die Deutsche Telekom gebaut.
Lost And Found by Oona Horx Strathern

Lost And Found by Oona Horx Strathern

Loss of trust in people, products, or institutions has profound effects on our feelings and interactions.
The Trust Formula by Paolo Gallo

The Trust Formula by Paolo Gallo

In Cuba, they say trust grows like a palm tree but falls like a coconut. Building trust needs careful ingredients, avoiding pitfalls.
Best of 2023 – Unser persönliches X-Mas Special

Best of 2023 – Unser persönliches X-Mas Special

Journalistinnen teilen ihre Best of 2023 – Empfehlungen für Weihnachtsgeschenke mit Verlosungen und Spezialrabatten.
It’s All About Trust – Wieso Vertrauen die Basis jeder Beziehung ist

It’s All About Trust – Wieso Vertrauen die Basis jeder Beziehung ist

Per Definition versteht man unter Vertrauen gemäss Duden „ein festes Überzeugtsein von der Verlässlichkeit, Zuverlässigkeit einer Person oder Sache“.
Moira Musio – Mir ist bewusst geworden, dass ich nie jemandem richtig vertraut habe

Moira Musio – Mir ist bewusst geworden, dass ich nie jemandem richtig vertraut habe

Moira Musio porträtiert und interviewt zum Thema „Vertrauen” im Ladies Drive Magazin No 64 (Winterausgabe 2023/2024).
Rea Bill – Wir müssen Fehler und Makel wertschätzen, um echt zu bleiben

Rea Bill – Wir müssen Fehler und Makel wertschätzen, um echt zu bleiben

Rea Bill porträtiert und interviewt zum Thema „Vertrauen” im Ladies Drive Magazin No 64 (Winterausgabe 2023/2024).
Gina Domanig – Not trusting people until they prove they are trustworthy is a sad existence

Gina Domanig – Not trusting people until they prove they are trustworthy is a sad existence

Gina Domanig porträtiert und interviewt zum Thema „Vertrauen” im Ladies Drive Magazin No 64 (Winterausgabe 2023/2024).
Mira Zawrzykraj – Vertrauen funktioniert nur, wenn es beidseitig besteht

Mira Zawrzykraj – Vertrauen funktioniert nur, wenn es beidseitig besteht

Mira Zawrzykraj porträtiert und interviewt zum Thema „Vertrauen” im Ladies Drive Magazin No 64 (Winterausgabe 2023/2024).
Sonja Jimerson-Schnüriger – Ich habe gelernt, mir und dem Leben zu vertrauen

Sonja Jimerson-Schnüriger – Ich habe gelernt, mir und dem Leben zu vertrauen

Sonja Jimerson-Schnüriger porträtiert und interviewt zum Thema „Vertrauen” im Ladies Drive Magazin No 64 (Winterausgabe 2023/2024).
The Magic of Kindness

The Magic of Kindness

Das Erfolgsgeheimnis der deutschen Unternehmerin Alisa Jahnke
Wertmomente – Die Bankenbranche im Generationenwechsel

Wertmomente – Die Bankenbranche im Generationenwechsel

Seit 14 Jahren arbeitet Dr. Marta Ra in der Finanzbranche und hat von daher schon so einige Stürme miterlebt. Sie startete ihre Karriere bei Morgan Stanley im Wealth Management, wechselte dann zur Deutschen Bank, J.P. Morgan, zur Globalance Bank.

Ladies Drive Magazin

4x pro Jahr.

Werde Teil der Business Sisterhood und des Ladies Drive Soultribes.
Bestelle einfach eine Schnupperausgabe in unserem Shop.

Ladies Drive Magazine No 64 - Winterausgabe 2023/2024

Folgt uns in den sozialen Medien, um in Kontakt zu bleiben und erfährt mehr über unsere Business Sisterhood!

#BusinessSisterhood     #ladiesdrive

Möchtet Ihr mehr News über die Sisterhood & alle Events?