Retrospektive Ladies Drive-bargespräche Vol.25

Text: Isabel Steinhoff
Fotos: Lukas Fröhlich@StofflagerIV

Retrospektive Ladies Drive-bargespräche Vol.25

Text: Isabel Steinhoff
Fotos: Lukas Fröhlich@StofflagerIV

„Die neue Weiblichkeit“

ALLE INFOS, VIDEOS UND PODCASTS ZU DEN LADIES DRIVE BARGESPRÄCHEN FINDEN SIE UNTER: WWW.BARGESPRÄCHE.CH

 

Zwei Frauen-generationen hatten wir nach Bern eingeladen, um gemeinsam über Weiblichkeit, Karriere- wege und die Definition der eigenen Rolle als Frau zu sprechen.

SBB Kommunikationsleiterin Kathrin Amacker punktete bei den rund 160 anwesenden Gästen im Grossratssaal Bern mit ihrem natürlichen und gleichzeitig grossem Selbstbewusstsein und ihrem grossen und konkreten Engagement für andere Frauen – sei es im eigenen Unternehmen, ausserhalb oder in der Politik. Die Berner Finanzdirektorin Beatrice Simon teilte einige äusserst persönliche Erlebnisse mit den Gästen und erlaubte somit tiefe und echte Einblicke in das turbulente und arbeitsintensive Leben einer Politikerin. Rock your life-Mitgründerin Helena von Känel schien fast ein wenig inspiriert vom politischen Esprit im Raum: „Während dem Studium ist man in einem Cocon und vor allem mit sich selbst beschäftigt – aber mittlerweile überlege ich wirklich mich politisch zu engagieren“. Mit viel kreativer Strahlkraft und Charisma trat auch die mittlerweile in Berlin lebende Thunerin Sophie Charlotte Andresen auf. „Ich arbeite nachts, schlafe häufig bis Mittag. In der Corporate World zu arbeiten ist für mich nicht erstrebenswert, auch nicht für eine Menge Geld. Ich liebe meine Freiheit, weil sie mich kreativ macht“. Welch wahre Worte aus dem Mund der jüngsten Frau in der Runde, die es mit ihrem Blog „Neuromaencer“ bis nach Hollywood geschafft hat.

Nun – was ist die „neue Weiblichkeit“? – Es ist keine Frage des Alters. Vielmehr eine Haltung. Ein Statement. Es hat nichts damit zu tun sich „gegen“ die Männer zu stellen, ganz im Gegenteil. Sondern die eigene Weiblichkeit als Asset, als Mehrwert auch im Geschäftsleben anzusehen.

Es geht um sinnliche Weiblichkeit, die man (auch nicht im Business) zu verstecken braucht, und es ist ein Aufruf für ein Mehr an Solidarität untereinander. Authentizität, Ehrlichkeit und durchaus einmal eine wenig Unbekümmertheit ist das, was uns nicht nur im Geiste sondern im Herzen frei werden lässt. Und wenn wir etwas tun, bei dem wir uns unumwunden gut fühlen, wird der Erfolg eine Frage der Zeit sein.

 

***

 

Wir danken unseren Sponsoren UGG Australia, Wolford, dem Kanton Bern sowie der SBB – ohne sie wäre ein solch schöner Abend nie möglich geworden.

 

Linkliste

www.sbb.ch
www.uggaustralia.com
www.wolford.ch
www.sta.be.ch/sta/de/index/gleichstellung/gleichstellung.html
www.regierungsraetin.ch/
https://schweiz.rockyourlife.org/
https://neuromaencer.com/

 

Hören Sie den Podcast zum BarGespräch – in voller Länge und ungeschnitten!

 

Sandra-Stella Triebl trägt Schmuck von Thomas Sabo, Kleid Anne Demeulemeester, Schuhe UGG Australia.

 

 

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Ladies Drive Magazine

Ladies Drive Magazin Vol. 59

Vol. 59 jetzt am Kiosk!

Ausgewählte Artikel

Welcome back! Die Baloise Session 2022 startet durch!

Welcome back! Die Baloise Session 2022 startet durch!

Der Musiksommer war heiss. Und wir setzen im Spätherbst ein weiteres Mal Highlights, die die Fans überraschen & begeistern werden. Das zeitlose Konzept der Baloise Session stellt die Begegnung zwischen Musiker:innen und Publikum ins Zentrum. In intimer Atmosphäre an Clubtischen mit Kerzenlicht kann man Newcomer:inner, Neuentdeckungen und Weltstars hautnah erleben.

Wie wir in Zukunft arbeiten – „Bring Women Back to Work“ als Vorzeigeprojekt für vorausdenkende Unternehmen.

Wie wir in Zukunft arbeiten – „Bring Women Back to Work“ als Vorzeigeprojekt für vorausdenkende Unternehmen.

Mit dem ehrenamtlichen Salesforce-Programm „Bring Women Back to Work“ verfolge ich aus Leidenschaft das Ziel, mehr Frauen nach einer beruflichen Pause wieder in die Arbeitswelt zu holen – konkret in die Techbranche. Und der Erfolg der Initiative kann sich sehen lassen: Zwei Drittel der Teilnehmerinnen finden nach Abschluss dieses Programms einen neuen Job. Dies bleibt aber nicht der einzige Erfolg des Projekts. Ganz nebenbei entpuppt sich die Art und Weise der Organisation als Erfolgsrezept für diversere Teams in der Arbeitswelt von morgen.

Folgt uns in den sozialen Medien, um in Kontakt zu bleiben und erfährt mehr über unsere Business Sisterhood!

#BusinessSisterhood     #ladiesdrive

Möchten Sie Neuigkeiten über zukünftige Veranstaltungen erhalten?