Diversity – Darf’s Ein Bisschen Mehr Sein?

Text: Gudrun Sander
Fotos: istock.com/peopleimages

Diversity – Darf’s Ein Bisschen Mehr Sein?

Text: Gudrun Sander
Fotos: istock.com/peopleimages

Welchen Nutzen bringt Diversität? Wo liegen die grossen Herausforderungen? Wer soll wie inkludiert werden? Was macht aus betriebswirtschaftlicher und gesellschaftspolitischer Sicht Sinn?

Diese und andere Fragen sind an der St. Galler Diversity & Inclusion Tagung Thema. Der Praxistag ist für Führungskräfte, Personalverantwortliche, Diversity-ExpertInnen und Interessierte gedacht. Aktuelle Forschungsresultate der Universität St. Gallen werden in „thematischen Tandems“ – bestehend aus einem Kurzvortrag von Forschenden sowie einem korrespondierenden Praxisbeitrag eines Unternehmens – präsentiert. Im Anschluss an jedes Tandem findet eine Frage & AntwortRunde für das Publikum statt. Umsetzungsmodelle und erfahrungen stehen im Zentrum.

Denn: In Zeiten von Globalisierung und Migration, demographischem Wandel sowie sich ändernden Erwerbs- und Familienbildern ist der erfolgreiche Umgang mit Diversität und Inklusion für Unternehmen eine entscheidende Kernkompetenz.

Mehr Infos und Anmeldung auf: www.es.unisg.ch/diversity-tagung. 
Sie erhalten einen Rabatt von 20% auf die Teilnahmegebühr, wenn sie im Kommentarfeld dem Code „LLL“ eintragen.

 

 

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Ladies Drive Magazine

Ladies Drive Magazin Vol. 59

Vol. 59 jetzt am Kiosk!

Ausgewählte Artikel

Welcome back! Die Baloise Session 2022 startet durch!

Welcome back! Die Baloise Session 2022 startet durch!

Der Musiksommer war heiss. Und wir setzen im Spätherbst ein weiteres Mal Highlights, die die Fans überraschen & begeistern werden. Das zeitlose Konzept der Baloise Session stellt die Begegnung zwischen Musiker:innen und Publikum ins Zentrum. In intimer Atmosphäre an Clubtischen mit Kerzenlicht kann man Newcomer:inner, Neuentdeckungen und Weltstars hautnah erleben.

Wie wir in Zukunft arbeiten – „Bring Women Back to Work“ als Vorzeigeprojekt für vorausdenkende Unternehmen.

Wie wir in Zukunft arbeiten – „Bring Women Back to Work“ als Vorzeigeprojekt für vorausdenkende Unternehmen.

Mit dem ehrenamtlichen Salesforce-Programm „Bring Women Back to Work“ verfolge ich aus Leidenschaft das Ziel, mehr Frauen nach einer beruflichen Pause wieder in die Arbeitswelt zu holen – konkret in die Techbranche. Und der Erfolg der Initiative kann sich sehen lassen: Zwei Drittel der Teilnehmerinnen finden nach Abschluss dieses Programms einen neuen Job. Dies bleibt aber nicht der einzige Erfolg des Projekts. Ganz nebenbei entpuppt sich die Art und Weise der Organisation als Erfolgsrezept für diversere Teams in der Arbeitswelt von morgen.

Folgt uns in den sozialen Medien, um in Kontakt zu bleiben und erfährt mehr über unsere Business Sisterhood!

#BusinessSisterhood     #ladiesdrive

Möchten Sie Neuigkeiten über zukünftige Veranstaltungen erhalten?