Der Weg Zur Exzellenten Leaderin

Text: Prof. Dr. Petra Joerg, CEO
Bild oben: MBA Rochester
Bild unten: Pressmaster/Shutterstock.com

Der Weg Zur Exzellenten Leaderin

Text: Prof. Dr. Petra Joerg, CEO
Bild oben: MBA Rochester
Bild unten: Pressmaster/Shutterstock.com

Wie werden Sie zur exzellenten Leaderin?

In Ihrer Berufspraxis haben Sie schon so einige Chefs erlebt. Da gab es diejenigen, die Sie am liebsten auf den Mond geschickt hätten; diejenigen, mit denen Sie ganz nett zusammenarbeiten konnten; und dann diejenigen, für die Sie Bäume ausgerissen, die Welt verändert hätten. Jetzt sind Sie selber Chefin, und natürlich möchten Sie zur letzten Kategorie gehören. Doch wie werden Sie zur exzellenten Leaderin? – In einer gross angelegten Studie haben John H. Zenger und Joseph Folkman vor einigen Jahren untersucht, welche Faktoren den exzellenten Leader ausmachen. Drei dieser Faktoren, die heute mehr denn je Gültigkeit haben, stellen wir hier kurz vor.

 

Bauen Sie auf Ihre Stärken

Wie alle Menschen haben Sie Ihre Stärken und Schwächen. Oft tendieren wir jedoch dazu, unsere Stärken als „normal“ zu betrachten und unsere Schwächen ändern zu wollen. Wenn Sie aber eine exzellente Leaderin sein möchten, dann sollten Sie Ihre Stärken weiter ausbauen und bei den Schwächen bloss diejenigen adressieren, die Ihrem künftigen Erfolg wirklich im Wege stehen. Doch wie baut man auf seine Stärken?

 

Unterstreichen Sie Ihre Kernkompetenzen

Nun, wichtig ist es zunächst einmal herauszufinden, wo die eigenen Kernkompetenzen eigentlich liegen. Anschliessend gilt es zu verstehen, dass hinter jeder Kernkompetenz einige weitere Kompetenzen stehen, welche diese unterstützen. Sind Sie zum Beispiel eine ausgezeichnete technische Expertin, so können Sie diese Stärke herausstreichen, indem Sie Initiative ergreifen, gut kommunizieren oder erfolgreich mit Ihrem Team zusammenarbeiten. Das hilft Ihnen auf dem Weg zur exzellenten Leaderin.

 

Führen Sie mit Leidenschaft

Neben der Kompetenz, die Sie in Ihre Arbeit einbringen und stetig weiterentwickeln, spielen aber noch zwei weitere Faktoren eine Rolle. Ganz wichtig ist die Leidenschaft, mit der Sie Ihre Aufgabe anpacken und die jede Mitarbeiterin, jeder Kunde spürt. Wenn Sie nun Ihre Kompetenz mit Leidenschaft ganz im Sinne der Organisation einsetzen, für die Sie arbeiten, dann sind Sie an dem Punkt angelangt, der grosse Leaders auszeichnet: am „sweet leadership spot“, an dem Kompetenzen, Leidenschaft und Fokus auf die Bedürfnisse des Unternehmens in Balance stehen.

 

Mehr zum Thema finden Sie in den Publikationen von Zenger/Folkman, zum Beispiel „The extraordinary leader“ oder „How to be exceptional“. Praktisch an Ihren Fähigkeiten als Leaderin arbeiten können Sie in den Weiterbildungs-Programmen von Rochester-Bern Executive Programs, zum Beispiel dem Executive MBA oder dem CAS in General Management für Verwaltungsräte. Sie wollen mehr wissen?  Rufen Sie mich an auf 031 631 4533 oder schicken Sie mir eine Email an petra.joerg@rochester-bern.ch.

Prof. Dr. Petra Joerg, CEO

Rochester-Bern Executive Programs

www.rochester-bern.ch


 

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Ladies Drive Magazine

Ladies Drive Magazin Vol. 58

Vol. 58 jetzt am Kiosk!

Ausgewählte Artikel

3 Pillars for the Next Career Step

3 Pillars for the Next Career Step

According to a study by the consulting firm Zenger Folkman published in the Harvard Business Re-view, women outperform men in 17 out of 19 leadership competencies. But only 29% of management positions with personnel responsibility are filled by women. 64% of promotions go to men. And this even though 54% of all university and technical college degrees go to women. But enough numbers, because we all know that there are simply still too few women in leadership positions. To change this situation, companies must adapt their structures, but politics can also do its part – keyword childcare. Additionally, women who want to take the next step can also prepare themselves for it and advance their careers in a targeted manner.

ANTIFRAGIL: Wie wir gestärkt aus einer Krise kommen – Retrospektive Ladies Drive Bargespräche Vol.68

ANTIFRAGIL: Wie wir gestärkt aus einer Krise kommen – Retrospektive Ladies Drive Bargespräche Vol.68

„Antifragil“ ist ein Thema, welches in letzter Zeit ziemlich für Furore gesorgt hat – unter anderem auch unter dem Begriff „Post Traumatic Growth“.
Beides bezeichnet das, was wir wohl als Resilienz 2.0 definieren könnten. Nach einem Trauma, nach einer Krise, schwingen wir nicht einfach „nur“ zurück in den Ursprungszustand. Nein, wir werden sogar noch besser, wir wachsen und lernen.

League of Leading Ladies Conference 2022 – The Future is… Bright!

League of Leading Ladies Conference 2022 – The Future is… Bright!

Und sie ist bunt. Und sie strahlt.
Wie bitte, werden Sie sich vielleicht fragen? Finden nicht gerade parallel Krieg, Inflation, Pandemie, Klimawandel und andere Katastrophen statt? Doch! Aber an der League of Leading Ladies Conference wurden keine Gründe gesucht, um Angst zu schüren, sondern Wege, um die Probleme anzupacken. Der Herausforderung ins Gesicht schauen hat einen grossen Vorteil: Es nimmt dem Gespenst den Schrecken. Und kurbelt die Lösungssuche an.

Folgt uns in den sozialen Medien, um in Kontakt zu bleiben und erfährt mehr über unsere Business Sisterhood!

#BusinessSisterhood     #ladiesdrive

Möchten Sie Neuigkeiten über zukünftige Veranstaltungen erhalten?