Christina Künzle

Ist Unternehmerin und Managing Partner von Choice, einer Firma für Executive und Business Coaching. Ihre Schwerpunkte sind die Erschliessung von Potenzial, Karrieremanagement, High-performance Teams, Konfliktlösung sowie zukunftstaugliche Modelle für die Führung und Veränderung in der Wirtschaft. Sie arbeitet live und virtuell, sowohl in Deutsch wie in Englisch.

www.choice-ltd.com
www.kuenzle-coaching.ch

Neueste Artikel von Christina Künzle

Christina Kuenzle: Über Vertrauenswürdigkeit

Christina Kuenzle: Über Vertrauenswürdigkeit

Vertrauen ist eines der am meisten inflationär verwendeten Wörter. Wir fordern Vertrauen ein wie Rückgeld im Tante-Emma-Laden, doch geben tun wir es nur sehr selektiv und begrenzt. Mit Recht? Hätten wir mehr Vertrauen, dann hätten wir weniger Angst, doch das Leben lehrt uns, dass Vertrauen nicht immer angebracht ist. Ist Kontrolle also doch besser als Vertrauen?

Christina Kuenzle – Wenn Nichts Mehr Geht….

Christina Kuenzle – Wenn Nichts Mehr Geht….

Stellen Sie sich vor: Sie hätten einen Job, in welchem Sie gemobbt und gequält würden. In welchem Sie, obwohl Sie hart arbeiten, zu wenig verdienen, um zu leben. Stellen Sie sich vor, Sie hätten täglich Angst, Ihren miesen Job zu verlieren, weil Sie kaum einen besseren finden würden…

Uniformes Denken – Wo Bleibt Unsere Verantwortung?

Uniformes Denken – Wo Bleibt Unsere Verantwortung?

Leider sind in der heutigen Zeit nicht nur Uniformen in der Kleidung üblich – und ich denke jetzt nicht an die Pilotinnen, Kosmetikberaterinnen in der Corporate Identity-Kleidung ihrer Luxus-Arbeitgeber oder an Politessen – sondern ich denke an Jeans und T-Shirts der In-Marken, an Prada-Outfits mit ihren zahlreichen Kopien, an weisse Diamanten, Rolex Uhren und Porsches, aber auch an die verschlampte, schwarze Kreativkleidung von Systemgegnern.

Bewusstsein 4.0

Bewusstsein 4.0

„Wir können die Probleme nicht mit dem gleichen Bewusstsein lösen, mit dem wir sie geschaffen haben“ Dieses Zitat von Albert Einstein ist so typisch für unsere Zeit wie nie zuvor. Die brennendsten Probleme, mit welchen wir zurzeit konfrontiert sind, fühlen sich an wie Black Boxes: Wir haben keine Ahnung, wie sie anzugehen sind. Oder doch?

Wer Macht Hat, Macht Halt – Aber Was? Was Sie Über Mächtige Männer und Frauen Wissen Sollten.

Wer Macht Hat, Macht Halt – Aber Was? Was Sie Über Mächtige Männer und Frauen Wissen Sollten.

Die Geschichtsbücher sind voll von Geschichten mächtiger Männer – Bücher mächtiger Frauen dürften zu den dünnsten der Welt gehören – und doch gibt es sie! Meistens in Form von Königinnen wie Catharina de’ Medici, Katharina die Grosse, Königin Luise von Preussen, Elizabeth I. und II. von England… Also Frauen, welche die Macht geheiratet oder geerbt haben. Schaut man sich gegenwärtig das Fortune 500 an, dann machen Frauen unter CEOs gerade mal 4,6% aus, aber immerhin einer von 20 CEOs ist eine Frau!

Woran Frauenkarrieren Scheitern

Woran Frauenkarrieren Scheitern

Zugegeben, was folgt, ist etwas stereotyp, doch es ist manchmal einfacher, das Wesentliche anhand einer Karikatur als am Original zu erkennen. Mittlerweile haben es doch einige Frauen in Wirtschaft und Politik an die Spitze geschafft – nicht alle dieser Damen befürworten übrigens die Quote – und so lassen sich langsam auch gewisse Muster erkennen, wie sich die „glass ceiling“, die ganz offensichtlich nicht für alle gilt, allenfalls doch durchbrechen lässt.

Woran Frauenkarrieren Scheitern

Woran Frauenkarrieren Scheitern

Alle wollen Karriere machen, aber niemand will den Preis dafür bezahlen. Na ja, so extrem nun auch wieder nicht, aber tendenziell schon richtig, vor allem dann, wenn der Preis sehr hoch ist.

Wie Sie Sich Erfolgreich von Headhunter Jagen Lassen

Wie Sie Sich Erfolgreich von Headhunter Jagen Lassen

Be nice to headhunters, when you do not need them, sagte mir einmal ein prominenter Vertreter seines Fachs … Knüpfen Sie frühzeitig gute Kontakte zu Headhuntern, nicht erst wenn Sie sie brauchen, sagt Hans Wälchli, ebenfalls einer der ganz erfolgreichen Executive Searchers der Schweiz. Hunter – also Jäger – wollen jagen. Sie wollen Sie nicht reglos auf dem Serviertablett, sie wollen Sie hunten! Headhunter arbeiten für das Unternehmen, das sie beauftragt und bezahlt, und nicht für die Hunderte von möglichen Kandidatinnen und Kandidaten, die Ihnen ihr CV senden. Das frustriert Letztere zuweilen. Sollten Sie aber eine gute Beziehung haben zur einen oder anderen Executive Searcherin, dann könnte es durchaus sein, dass sie Ihnen einen Gefallen tut und Sie einem Unternehmen vorstellt, falls es ideal passt.

Altes Abreissen, Um Neues zu Bauen… Was In der Pubertät Nervt Ist Auch Später Schwierig

Altes Abreissen, Um Neues zu Bauen… Was In der Pubertät Nervt Ist Auch Später Schwierig

Im Business gibt es diesen Zustand wieder; nämlich dann, wenn Mentoren, Ziehväter und -mütter schwierig werden. In langjährigen Führungsverhältnissen und in Firmen mit gesunden Unternehmenskulturen werden junge Führungskräfte gezielt gefördert und entwickelt. Manchmal gibt es sogar ein Paten- oder Mentorensystem. So nimmt sich denn eine ältere Führungsperson einer jüngeren an und hilft dieser, indem sie ihr Ratschläge gibt, Feedback erteilt, Türen öffnet, Kontakte herstellt, Warnungen anbringt, Wogen glättet und Tricks verrät. So quasi ganz nebenbei werden auch die eigenen Werte und Glaubenssätze mitgeliefert. In der Regel passiert dies jedoch für beide jenseits der bewussten Indoktrination.

Ist Geben Seelinger als Nehmen?

Ist Geben Seelinger als Nehmen?

Haben Sie auch schon ein Patenkind in der dritten Welt? Oder sind Sie etwa Sponsorin von Bäumen im Regenwald? Zahlen Sie für gestresste Delphine und frierende Murmeltiere oder spenden Sie für notleidende Fussballclubs und Kinderuniversitäten?

Gelebte Visionen

Gelebte Visionen

„Wer Visionen hat soll zum Arzt gehen!“ sagte der Bundeskanzler Helmut Schmidt auf die Frage nach seiner Vision. Anderseits steht die Vision für die meisten erfolgreichen Menschen im Zentrum ihrer Aufgabe. Im Management ist das Wort „Vision“ mittlerweile schon fast nicht mehr wegzudenken und wehe dem, der keine hat. Doch was sind denn Visionen wirklich?

Gewinnerinnen Setzen Auf Kooperation und Auf “tit for Tat”

Gewinnerinnen Setzen Auf Kooperation und Auf “tit for Tat”

Der schwere Aufstieg in die Chefetage ist nur gerade der Anfang: Da zu bleiben, ist eine ebenso grosse Herausforderung. Nur wenige Frauen schaffen es, sich über Zeit zu behaupten, eine Gefolgschaft hinter sich zu bringen und erst noch Resultate zu verbuchen. Gelingt dies, dann können sie konkrete Erfolge aufzeigen, ihre Position festigen und ihre Karriere weiter ausbauen. Was machen denn diese Frauen richtig?

Möchtet Ihr mehr News über die Sisterhood & alle Events?

Folgt uns in den sozialen Medien, um in Kontakt zu bleiben und erfährt mehr über unsere Business Sisterhood!

#BusinessSisterhood     #ladiesdrive