Kolumne

Das Glas ist stets halb leer – Rebekka Lindauer

Das Glas ist stets halb leer – Rebekka Lindauer

Ich bin eine geborene Misanthropin, neige zum Zynismus, zum Pessimismus, und es fällt mir grundsätzlich schwer zu vertrauen. Das Glas ist stets halb leer, und solange ich die Hälfte davon getrunken habe, muss auch nicht nachgeschenkt werden.

Über Vertrauenswürdigkeit – Christina Kuenzle

Über Vertrauenswürdigkeit – Christina Kuenzle

Vertrauen ist eines der am meisten inflationär verwendeten Wörter. Wir fordern Vertrauen ein wie Rückgeld im Tante-Emma-Laden, doch geben tun wir es nur sehr selektiv und begrenzt. Mit Recht? Hätten wir mehr Vertrauen, dann hätten wir weniger Angst, doch das Leben lehrt uns, dass Vertrauen nicht immer angebracht ist. Ist Kontrolle also doch besser als Vertrauen?

Weihnachts­wehwehchen 2023

Weihnachts­wehwehchen 2023

Als Kind freut man sich auf Weihnachten wegen der Geschenke. Als Erwachsene freut man sich auf Weihnachten weil sie ein paar Tage Stille versprechen, etwas weniger E-Mails, weniger Anrufe, weniger To-dos und Meetings.

Wie das Gehirn Vertrauen verarbeitet – Dr. med. Evelyn Mauch, MHBA

Wie das Gehirn Vertrauen verarbeitet – Dr. med. Evelyn Mauch, MHBA

Urvertrauen – der Klang dieses Wortes lässt uns bereits in eine wohlige Entspannung auf sicherem Grund gleiten. Urvertrauen – die Basis, das Fundament aus Beton, auf dem unser Lebenshaus gebaut ist. Die enge Bindung zu liebevollen Bezugspersonen, die stets verlässlich auf unsere essenziellen Bedürfnisse wie Nahrung, Wärme, Schlaf und Schmerzlinderung reagieren, wird unter anderem durch das Hormon Oxytocin geprägt.

Leben in Zeiten der Cholerika

Leben in Zeiten der Cholerika

Die gebürtige Zürcherin Rebekka Lindauer ist Satirikerin und Musikerin. Sie nennt sich selbst eine „Viandine“, andere
nennen sie „die Sprachgranate der Schweiz“. Wer schon mal einen Comedy Roast mit ihr gesehen hat, weiss warum. Sie ist
mit ihrem ersten abendfüllenden Soloprogramm „Héroïne“ in der Schweiz unterwegs. Der „Tages-Anzeiger “ nannte sie
„die Heldin der Zeit“.

Vertrauen in NGOs: Ein Blick hinter die Kulissen

Vertrauen in NGOs: Ein Blick hinter die Kulissen

Vertrauen ist ein grundlegendes Element für den Erfolg von Nichtregierungsorganisationen (NGOs). Die Unterstützung durch Spenden und Ressourcen hängt massgeblich von der Überzeugung der Menschen ab, dass ihre Beiträge sinnvoll und effizient eingesetzt werden.

Aufbau einer strategischen Talent-Pipeline statt „Diversity Wishing“

Aufbau einer strategischen Talent-Pipeline statt „Diversity Wishing“

Der Mangel an hoch qualifizierten Talenten spitzt sich in der Schweiz zu. Dieser kann mit weiblichen Führungspersönlichkeiten gelindert werden, die richtig positioniert und entwickelt werden. Die Ergebnisse der Knight Gianella VR-Umfrage 2022/23 zeigen auf, dass „Diversity Wishing“ nicht mehr reicht. Unternehmen müssen konkrete Massnahmen an die Hand nehmen.

Mit Design raus aus dem Trauma

Mit Design raus aus dem Trauma

Eine globale Pandemie, politische Umwälzungen, Krieg: Die Stressquellen unserer Gesellschaft häufen sich. Laut einer Umfrage der Kaiser Family Foundation berichteten im Jahr 2020 etwa 40 Prozent der Erwachsenen über Symptome von Angst und Depression – 2019 waren es noch 10 Prozent.

Ein Prosit auf die weibliche Resilienz!

Ein Prosit auf die weibliche Resilienz!

Lustige Zeit- und Eidgenossinnen erzählen dann und wann in bester helvetischer Mundart-Manier:
„Zerscht min Traum-Ma, denn mis Trauma.“ Tatsächlich können Beziehungen in einem Albtraum enden oder schlimmer noch, als traumatisierendes Erlebnis fortdauern.

Kreis umarmt Linie

Kreis umarmt Linie

Das Prinzip des Kreises als Transformationsmotor (für alle im Unternehmen). 
In traditionell geprägten Unternehmen geht es sehr oft um “höher, schneller, weiter”. Das ist nicht grundsätzlich schlecht, nur in Krisenzeiten unpraktisch.

Serendipity Innovation

Serendipity Innovation

Looking for a needle in a haystack and finding the farmer’s daughter (Singh, 2010).
Eines der meistbestaunten Ausstellungsstücke im Palm Springs Air Museum ist der F117-A-Tarnkappenbomber. Die Entwicklung dieses richtungweisenden Militärflugzeugs folgte einer in den 40er-Jahren bei Lockheed Martin geschaffenen Art und Weise, Innovation zu betreiben: den sogenannten Skunk Works.

Möchtet Ihr mehr News über die Sisterhood & alle Events?

Folgt uns in den sozialen Medien, um in Kontakt zu bleiben und erfährt mehr über unsere Business Sisterhood!

#BusinessSisterhood     #ladiesdrive