Selbstständigkeit

Lieber Naiv als Manipulativ und Negativ.

Lieber Naiv als Manipulativ und Negativ.

Eva Nidecker und Ladies Drive-Gründerin Sandra-Stella Triebl haben eine ähnlich lange Medienkarriere bei Radio und Fernsehen hingelegt. Eva leistete als Programmleiterin von Radio Energy Basel Pionierarbeit und war u.a. in der SRF-Dokuserie „Liebesleben“ zu sehen. Stella war mit 15 schon Redakteurin des ersten Baden-Württembergischen Privatradiosenders und wechselte mit 20 vor die Kamera des Schweizer Fernsehens, entschied sich aber bereits 2004 mit dem Verlag Swiss Ladies Drive für einen eigenen Weg und das Unternehmertum.

Ecken Sie an!

Ecken Sie an!

Man sagt ja Frauen gerne nach, dass sie darauf erpicht sind, jedem zu gefallen. Tja, wer gern Everybody’s Darling ist, macht besser seinen Mund nicht auf – und wenn, dann bitte nur zum Essen und zum Atmen natürlich.

Wenn Aussergewöhnlich Zum Usp Wird

Wenn Aussergewöhnlich Zum Usp Wird

Sie passen in keine Schublade – jeder HR-Verantwortliche schüttelt beim Lesen ihres CVs den Kopf und jeder Headhunter blickt verschämt zur Seite, wenn ihre Namen fallen. Doch sie haben Karriere gemacht. Und genau das ist ihr USP – dass sie anders sind. Ungewöhnlich. Unangepasst. Schräg. Doch damit eckt man auch an, schwingt man eben aus der grauen „me-too-Suppe“ oben aus und wird dadurch unweigerlich sichtbar, angreifbar.

Möchtet Ihr mehr News über die Sisterhood & alle Events?

Folgt uns in den sozialen Medien, um in Kontakt zu bleiben und erfährt mehr über unsere Business Sisterhood!

#BusinessSisterhood     #ladiesdrive