Share Visions! Erste League Of Leading Ladies Conference @ Victoria Jungfrau Interlaken

Text: Sandra-Stella Triebl
Fotos: Lukas Fröhlich

Share Visions! Erste League Of Leading Ladies Conference @ Victoria Jungfrau Interlaken

Text: Sandra-Stella Triebl
Fotos: Lukas Fröhlich

Was für ein Gefühl! Ein Saal gefüllt mit 100 Leading Ladies und ein paar mutigen C-Level-Gentlemen. Schon vor dem ersten Keynote machte sich eine Stimmung von Wohlwollen, Neugier und Offenheit breit, die mir eine Gänsehaut bescherten. So soll es sein. Sich auf Augenhöhe begegnen, sich austauschen, sich inspirieren, Visionen und Wissen teilen. Macht doch Sinn, oder ...? Crowd Intelligence ist kein Phänomen, sie ist ein Fakt. Und dass Diversität unsere Organisationen intelligenter macht, ebenso.

Wir sind glücklich, mit der League of Leading Ladies Conference eine Plattform geschaffen zu haben, die wenig Spielraum für belanglosen Smalltalk lässt. Sondern wo tiefgründige persönliche wie berufliche Gespräche geführt werden können. Wo man beginnt, über den eigenen Tellerrand zu blicken, um die gemeinsame (Business)Essenz zu entdecken. Wo man nicht nur den Austausch mit erfolgreichen Leading Men, sondern auch mit der jüngeren Generation sucht. So hat uns mitunter auch der Workshop von Sophie Charlotte Andresen, die beim nächsten Steven Spielberg Film („Ghost In The Shell” mit Scarlett Johansson, in den Kinos 2017) als creative consultant amtet, beeindruckt und animiert, den Austausch über Gender- oder Altersgrenzen hinweg zu erweitern und zu vertiefen. Denn was bewegt uns, ganz egal, wie „erfolgreich“ wir sind? – Das Glücksgefühl, etwas von bleibendem Wert zu erschaffen. Erfahrung und Wissen weiterzugeben. Denn was sollen wir mit dem Geld und dem Wissen, das wir auf unserem Karriereweg so anhäufen? Es mit ins Grab nehmen? Ich habe selbst am Beispiel meiner Eltern erlebt, dass es sich nicht lohnt, Dinge auf morgen zu verschieben, irgend etwas für sich zu behalten oder anzuhäufen für einen späteren Zeitpunkt. Wissen, Macht und Geld gehören geteilt und zwar in jeder Sekunde. Ich selbst reinvestiere fast mein ganzes Vermögen wieder und wieder. Und sage jedem Franken, den ich ausgebe: Komm mit deinen Freunden zurück. Ich gebe Wissen weiter, weil ich weiss, das nur so Neues zu mir zurückkommen kann. Denn nicht nur die Ökonomie, auch das Wissen ist ein Kreislauf.

Und es ist Physik. Actio = Reactio.

Sehen Sie das Video mit Interviews u.a. von Dr. Auma Obama auf 2015.leagueofleadingladies.com.

The League of Leading Ladies dankt den Keynote Speakern Dr. Auma Obama, Prof. Noreena Hertz, Dr. Enrique Steiger und Anat Bar-Gera. Sowie unseren Workshop Hosts Dr. Carole Ackermann, Dr. Reto Schneider, Sophie Charlotte Andresen, Benjamin Römer, Diana Verde Nieto, Chris Watts und Bea Knecht.

 

 

Weiterführende Informationen:
2015.leagueofleadingladies.com und www.victoria-jungfrau.ch

 

SAVE THE DATE
LEAGUE OF LEADING LADIES CONFERENCE
MARCH, 31ST – APRIL 1ST, 2016
SMASH THE BOX! BECAUSE BEING OUT OF THE BOX IS NOT ENOUGH.
KEYNOTE SPEAKER: SHEILA MARCIELO (CEO & FOUNDER CARE.COM) OR PROF. ERIN MEYER (INSEAD) AND MANY MORE.
EARLY BIRD-TICKETS NOW AVAILABLE: 2016.LEAGUEOFLEADINGLADIES.COM

 

 

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Ladies Drive Magazine

Ladies Drive Magazin Vol. 59

Vol. 59 jetzt am Kiosk!

Ausgewählte Artikel

Welcome back! Die Baloise Session 2022 startet durch!

Welcome back! Die Baloise Session 2022 startet durch!

Der Musiksommer war heiss. Und wir setzen im Spätherbst ein weiteres Mal Highlights, die die Fans überraschen & begeistern werden. Das zeitlose Konzept der Baloise Session stellt die Begegnung zwischen Musiker:innen und Publikum ins Zentrum. In intimer Atmosphäre an Clubtischen mit Kerzenlicht kann man Newcomer:inner, Neuentdeckungen und Weltstars hautnah erleben.

Wie wir in Zukunft arbeiten – „Bring Women Back to Work“ als Vorzeigeprojekt für vorausdenkende Unternehmen.

Wie wir in Zukunft arbeiten – „Bring Women Back to Work“ als Vorzeigeprojekt für vorausdenkende Unternehmen.

Mit dem ehrenamtlichen Salesforce-Programm „Bring Women Back to Work“ verfolge ich aus Leidenschaft das Ziel, mehr Frauen nach einer beruflichen Pause wieder in die Arbeitswelt zu holen – konkret in die Techbranche. Und der Erfolg der Initiative kann sich sehen lassen: Zwei Drittel der Teilnehmerinnen finden nach Abschluss dieses Programms einen neuen Job. Dies bleibt aber nicht der einzige Erfolg des Projekts. Ganz nebenbei entpuppt sich die Art und Weise der Organisation als Erfolgsrezept für diversere Teams in der Arbeitswelt von morgen.

Folgt uns in den sozialen Medien, um in Kontakt zu bleiben und erfährt mehr über unsere Business Sisterhood!

#BusinessSisterhood     #ladiesdrive

Möchten Sie Neuigkeiten über zukünftige Veranstaltungen erhalten?