Unzufriedenes Sexleben: Managerinnen Tun Sich Schwerer

Unzufriedenes Sexleben: Managerinnen Tun Sich Schwerer

Studie in Auftrag von C-Date, der grössten Casual-Dating Plattform der Welt, repräsentativ durchgeführt von Trend Research zeigte eines, was wir über das Sexleben von Managerinnen noch nicht wussten, aber vielleicht vermuteten: Managerinnen sind sexuell unzufriedener als Frauen mit einem tieferen Bildungsniveau.

Zudem gibt es einen spürbaren Trend zu offenen Beziehungen oder eben Casual Dating – ein Drittel der Schweiz zeigen sich dieser Idee gegenüber offen oder praktizieren sie bereits. Die Studie räumt auch noch mit einem anderen Vorurteil auf: Eltern haben gemäss diesen Zahlen den besseren Sex als kinderlose Paare.

Insbesondere der Befund, das ausgerechnet Unternehmerinnen und Managerinnen häufiger unzufrieden sind in ihrer sexuellen Beziehung, zeigt für uns in der Ladies Drive-Redaktion einmal mehr: Je höher ein Mann in der Hierarchie steigt, desto eher kann er seine Männlichkeit vergrössern. Je höher indes eine Frau aufsteigt, desto weniger Weiblichkeit darf sie insbesondere in konservativen Geschäftsfeldern zeigen. Frauen verstecken sich dann häufig in weissen Blusen und schwarzen Blazern, binden die Haare streng zurück, verzichten auf Makeup und weitere Auffälligkeiten. Individualität und Weiblichkeit verblasst – was sich offenbar negativ aufs Sexleben auswirkt. Hinzu kommt, dass die Statistik zeigt: Burnout betrifft immer mehr Frauen, und auch eine ständig steigende Zahl von Managerinnen und Unternehmerinnen. Auch dies ist indes nicht weiter erstaunlich sondern eine Fortsetzung eines bereits seit Jahren dauernden Trends. Psychologen erzählen uns auf Nachfrage: Frauen leiden häufiger unter Depressionen oder Erschöpfungsdepressionen, besser als Burnout bekannt –  Männer machen ihrem Druck indes häufiger durch einen Suizid ein Ende. Wir stehen bei der Selbsttötung unter Männern mittleren Alters im Europavergleich ganz weit vorne. Der Freitod von Swisscom CEO Carsten Schloter zeigte dies jüngst auf unsäglich dramatische Weise. Ein von allen Menschen geschätzter, offener Gesprächspartner wählte diesen einsamen Weg. Und keiner schien etwas von dieser tiefen Traurigkeit gespürt zu haben. Offenbar sollten wir uns wieder etwas mehr Aufmerksamkeit schenken. Aufeinander achten. Uns beobachten. Dinge ansprechen. Im Bett – und ausserhalb. Ein frommer Wunsch unserer Redaktion…

 

Weiterführende Informationen: www.c-date.ch

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Ladies Drive Magazine

Ladies Drive Magazin Vol. 58

Vol. 58 jetzt am Kiosk!

Ausgewählte Artikel

3 Pillars for the Next Career Step

3 Pillars for the Next Career Step

According to a study by the consulting firm Zenger Folkman published in the Harvard Business Re-view, women outperform men in 17 out of 19 leadership competencies. But only 29% of management positions with personnel responsibility are filled by women. 64% of promotions go to men. And this even though 54% of all university and technical college degrees go to women. But enough numbers, because we all know that there are simply still too few women in leadership positions. To change this situation, companies must adapt their structures, but politics can also do its part – keyword childcare. Additionally, women who want to take the next step can also prepare themselves for it and advance their careers in a targeted manner.

ANTIFRAGIL: Wie wir gestärkt aus einer Krise kommen – Retrospektive Ladies Drive Bargespräche Vol.68

ANTIFRAGIL: Wie wir gestärkt aus einer Krise kommen – Retrospektive Ladies Drive Bargespräche Vol.68

„Antifragil“ ist ein Thema, welches in letzter Zeit ziemlich für Furore gesorgt hat – unter anderem auch unter dem Begriff „Post Traumatic Growth“.
Beides bezeichnet das, was wir wohl als Resilienz 2.0 definieren könnten. Nach einem Trauma, nach einer Krise, schwingen wir nicht einfach „nur“ zurück in den Ursprungszustand. Nein, wir werden sogar noch besser, wir wachsen und lernen.

League of Leading Ladies Conference 2022 – The Future is… Bright!

League of Leading Ladies Conference 2022 – The Future is… Bright!

Und sie ist bunt. Und sie strahlt.
Wie bitte, werden Sie sich vielleicht fragen? Finden nicht gerade parallel Krieg, Inflation, Pandemie, Klimawandel und andere Katastrophen statt? Doch! Aber an der League of Leading Ladies Conference wurden keine Gründe gesucht, um Angst zu schüren, sondern Wege, um die Probleme anzupacken. Der Herausforderung ins Gesicht schauen hat einen grossen Vorteil: Es nimmt dem Gespenst den Schrecken. Und kurbelt die Lösungssuche an.

Folgt uns in den sozialen Medien, um in Kontakt zu bleiben und erfährt mehr über unsere Business Sisterhood!

#BusinessSisterhood     #ladiesdrive

Möchten Sie Neuigkeiten über zukünftige Veranstaltungen erhalten?