Vertrauen und nachhaltiges Wachstum schaffen

Vertrauen und nachhaltiges Wachstum schaffen
Im Bereich Technology Risk hilft Isabelle Droz Unternehmen dabei, Vertrauen in die IT zu schaffen und nachhaltiges Wachstum zu fördern.

Isabelle Droz ist stellvertretende Leiterin im Bereich FSO Service Organization Controls Reporting (SOCR) bei EY in der Schweiz und betreut lokale und globale Outsourcing-Firmen im Finanzsektor. Zusammen mit ihren Kolleginnen und Kollegen bildet sie das Technology Risk Team und unterstützt Unternehmen dabei, die IT-Risiken in ihrem Geschäftsumfeld zu verstehen und sie bei der Bewältigung von Risiken im Rahmen von Transformationsaktivitäten oder regulatorischen Veränderungen zu unterstützen. Dazu gehört auch, dass sie komplexe IT- und Risikothemen in leicht verständliche Geschäftsbegriffe übersetzt.

Die Nachfrage nach Dienstleistungen im Bereich Technology Risk wächst stetig. Diese Dienstleistungen werden geprägt durch den technologischen Fortschritt, die Globalisierung, aber auch die Weiterentwicklung von regulatorischen Vorschriften. So stellt Isabelles Team auch zuverlässige Informationen über interne Kontrollen für Investoren, Management, Aufsichtsbehörden, Kunden und andere Interessengruppe bereit.

Isabelle unterstützt das Technology Risk Team von EY seit 12 Jahren. Während dieser Zeit hat sie die Chance gepackt und ist mit dem EY Mobility Programm «New Horizon» drei Monate nach Bahrain gereist, um dort bei einem Business Continuity Management- und Krisenorganisations-Projekt für eine Bank mitzuarbeiten. Die Teilnahme ist ein Zeichen der Bereitschaft, ausserhalb der eigenen Komfortzone Neuem zu begegnen und seinen eigenen Business Case auszubauen. Gefragt nach dieser Erfahrung, sagt Isabelle: «Auf persönlicher und beruflicher Ebene hat mich dieses Projekt stark weitergebracht. Zudem war die Arbeit in einer anderen Kultur sehr bereichernd.»

Vertrauen und nachhaltiges Wachstum schaffen.

Für Isabelle ist neben der Arbeit ein regelmässiger Ausgleich wichtig. Die passionierte Rennradfahrerin und Gründerin eines regionalen Veloclubs beginnt damit direkt auf dem Heimweg: «Der Moment, wenn ich nach der Arbeit in die Pedale trete, ist einfach toll und hilft mir, nach einem Arbeitstag abzuschalten.» Mit Begeisterung fördert Isabelle junge Talente im Kunstverein Solothurn.

EY ist stets auf der Suche nach neuen Talenten im Bereich Technology Risk. «Um den Einstieg in diesen Bereich zu schaffen, ist ein Abschluss in BWL oder Wirtschaftsinformatik sowie Interesse an Advisory-Themen essenziell», erläutert Isabelle. Ausserdem sind Zielstrebigkeit, Teamgeist, Einsatzbereitschaft und schnelle Auffassungsgabe entscheidend. EY bietet ein spannendes und lehrreiches Arbeitsumfeld mit motivierenden Arbeitskolleginnen und -kollegen. Isabelles Tipp: «Verfolge deine Leidenschaft!» Sie erklärt: «Es ist wichtig, aktiv nach Möglichkeiten zu suchen, aber daneben muss man auch Chancen schaffen, indem man zielstrebig bleibt und in die kontinuierliche Weiterentwicklung investiert».

Klingt das genau wonach du suchst? Oder hast du Interesse mehr darüber zu erfahren? Dann schau dir die Möglichkeiten an: Technology Risk | EY Jobs

Veröffentlicht am Dezember 04, 2022

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Ladies Drive Magazin

4x pro Jahr.

Werde Teil der Business Sisterhood und des Ladies Drive Soultribes.
Bestelle einfach eine Schnupperausgabe in unserem Shop.

Ladies Drive Magazin Vol. 65 - Frühlingsausgabe 2024

Folgt uns in den sozialen Medien, um in Kontakt zu bleiben und erfährt mehr über unsere Business Sisterhood!

#BusinessSisterhood     #ladiesdrive

Möchtet Ihr mehr News über die Sisterhood & alle Events?