Technologie – Freund und Feind Zugleich!

Text von Christina Brun
Foto: Gottlieb Duttweiler Institute

Technologie – Freund und Feind Zugleich!

Text von Christina Brun
Foto: Gottlieb Duttweiler Institute

Das Internet wächst und breitet sich aus. Die Digitalisierung und das Internet bergen Gefahren und bringen zugleich neue Möglichkeiten. Die Digitalisierung erfasst die ganze Wirtschaft und Gesellschaft. Mensch und Maschine verschmelzen zur Digisphäre. Die neue Studie des Gottlieb Duttweiler Institute entwirft Szenarien zur digitalen Vernetzung 2030 und stellt wichtige Fragen. Wer besitzt die Macht? Und welche Erneuerungen stehen uns bevor?

Das Internet vernetzt mittlerweile alles miteinander: Menschen, Maschine, Tiere und Pflanzen. Die Technologie verändert unser Denken und gibt uns eine neue Weltordnung. Dieser Wandel findet jedoch im Verborgenen statt. Die Technik schrumpft und wird immer kleiner. Sie verschwindet in unseren Möbeln und Kleidern. Sie wird unsichtbar und trotzdem, oder gerade deshalb, wachsen wir immer enger mit der Technik zusammen. Sie wird zu unserer zweiten Natur und nimmt einen immer wichtigeren Platz in unserer Gesellschaft und unserem Leben ein. So fühlen wir uns zum Beispiel sicherer, wenn der Verkehr nicht von Menschenhand gesteuert wird, sondern von einem Computer. Denn Fehler machen ist menschlich.
Technik wirkt aber auch zunehmend bedrohlich. Viele Länder und Firmen bekämpfen sich mit Daten und Informationen aus dem Internet. Persönliche Daten sind das neue Gold und so versucht jedes Unternehmen mehr Nutzer an sich zu binden und mehr Nutzerprofile zu erhalten.
Nach und nach verändert sich aber auch unser Verhalten im Internet. Wir werden zunehmend sensibler, informieren uns besser wo wir uns registrieren und was wir ins World Wide Web laden. Wir lernen damit umzugehen.

Eines ist sicher, aussteigen und der Technologie den Rücken kehren wird wohl niemand von uns.
Die neue GDI-Studie beantwortet aber interessante Fragen wie:
• Sicherheit: Wie schützen wir uns vor Cyberwar und -crime?
• Robotisierung: Wie weit sollen Maschinen für uns entscheiden?
• Qualität: Wie stellen wir schnelle und flächendeckende Netze sicher?
• Privatsphäre: Wie gewährleisten wir Privatsphäre und Datenschutz?

 

Die Studie und Antworten finden Sie unter:

https://www.gdi.ch/de/Think-Tank/Studien/ProductDetail/611

 

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Ladies Drive Magazine

Ladies Drive Magazin Vol. 59

Vol. 59 jetzt am Kiosk!

Ausgewählte Artikel

Welcome back! Die Baloise Session 2022 startet durch!

Welcome back! Die Baloise Session 2022 startet durch!

Der Musiksommer war heiss. Und wir setzen im Spätherbst ein weiteres Mal Highlights, die die Fans überraschen & begeistern werden. Das zeitlose Konzept der Baloise Session stellt die Begegnung zwischen Musiker:innen und Publikum ins Zentrum. In intimer Atmosphäre an Clubtischen mit Kerzenlicht kann man Newcomer:inner, Neuentdeckungen und Weltstars hautnah erleben.

Wie wir in Zukunft arbeiten – „Bring Women Back to Work“ als Vorzeigeprojekt für vorausdenkende Unternehmen.

Wie wir in Zukunft arbeiten – „Bring Women Back to Work“ als Vorzeigeprojekt für vorausdenkende Unternehmen.

Mit dem ehrenamtlichen Salesforce-Programm „Bring Women Back to Work“ verfolge ich aus Leidenschaft das Ziel, mehr Frauen nach einer beruflichen Pause wieder in die Arbeitswelt zu holen – konkret in die Techbranche. Und der Erfolg der Initiative kann sich sehen lassen: Zwei Drittel der Teilnehmerinnen finden nach Abschluss dieses Programms einen neuen Job. Dies bleibt aber nicht der einzige Erfolg des Projekts. Ganz nebenbei entpuppt sich die Art und Weise der Organisation als Erfolgsrezept für diversere Teams in der Arbeitswelt von morgen.

Folgt uns in den sozialen Medien, um in Kontakt zu bleiben und erfährt mehr über unsere Business Sisterhood!

#BusinessSisterhood     #ladiesdrive

Möchten Sie Neuigkeiten über zukünftige Veranstaltungen erhalten?