Bargespräche Vol. 37 – Ich Weiss Nicht Was Ich Will. Aber Ich Will Mehr.

Text: Juliana Piubel
Fotos: Markus Mallaun

Bargespräche Vol. 37 – Ich Weiss Nicht Was Ich Will. Aber Ich Will Mehr.

Text: Juliana Piubel
Fotos: Markus Mallaun

Ladies Drive-Bargespräche Vol. 37 im Einstein, St. Gallen

Die Welt dreht sich aktuell derart schnell und ist dermassen zahlreichen, facettenreichen Veränderungen unterworfen, dass wir kaum noch dazu kommen überhaupt zu wissen, was wir wollen. Unter dieser Prämisse luden wir dieses Frühjahr ins Hotel Einstein St. Gallen ein – und wurden von der Fülle der Anmeldungen überrascht. Nach nur zwei Wochen waren die 150 Plätze vergriffen.

emediately-CEO Andrea Luder fasste unseren Zeitgeist prägnant zusammen: „Auch wenn du weisst was du willst – ist es unsicher, ob es so eintritt“. Wohl wahr. Wir leben nicht nur in schnellen Zeiten sondern auch einem „Age of Unknown“. Das einzig beständige im Moment scheint der Wandel. „Deshalb soll man auch mal stillstehen, Raum schaffen für Werte und mehrere Generationen“ bilanziert Andrea.

Die renommierte internationale Rednerin und Buchautorin Nicole Brandes sprach die Dinge unbekümmert und offen an: „Die meisten von uns sind von der Schnelligkeit überfordert. Das geht übrigens auch vielen Top-Managern, die ich coache so“ und rät deshalb: „Je mehr Digitalisierung es gibt, desto mehr Mensch braucht es auch wieder“.
Klingt, als müssten wir uns wohl oder übel in Zukunft in verschiedenen Welten bewegen – mit unterschiedlicher Schnelligkeit und im Spagat verbleibend. Je mehr Unsicherheit wir erleben, desto mehr suchen wir nach Halt, nach Sinn und Spiritualität.

Professorin Susanne Neumann hatte für unser Thema eine gute Erklärung, aber auch eine passende Lösung parat: „Frauen haben häufig nicht gelernt welche Potenziale sie in sich tragen. Sie betrachten ihre Talente als selbstverständlich und generieren dadurch deutlich weniger Geld! Die Lösung? Holen Sie sich ein Coaching, bis Sie an Ihre Talente glauben!“.
Netzwerke und Abende wie unsere Bargespräche helfen, über eine hier stattfindende kollegiale Beratung miteinander zu wachsen und ein gesundes Selbstwertgefühl im Business zu entwickeln.

Schliesslich zog auch Martin Zoller, Seher und medialer Berater, unsere Gäste in seinen Bann. „In der heutigen Zeit, ist es schwer sich zu spüren, weil wir zugefüllt sind mit Information. Vieles davon ohne Wert und Bedeutung für uns. Da ist es fast schon eine Mission herauszufinden, was man will. Man spürt aber diese Leere, die viele von uns ratlos zurücklässt mit dem Gefühl: Das ist nicht genug! Da hilft nur, den Weg zurück zu sich selbst zu finden – und sich einen Raum der Stille zu schaffen, dies zu tun“.

Schaffen wir uns also einen Raum der Stille, in dem wir uns selbst zu sehen wagen, uns selbst begegnen und prüfen können, ob das was wir wollen, noch das ist, was wir brauchen.

 

Wir danken unseren Haupt-Sponsorenfür das gemeinsam Wollen 🙂
Bank Coop
Porsche Zentrum St. Gallen
Hotel Einstein St. Gallen

 

Hören Sie den ganzen Talk jetzt als Podcast:

 

 

 

Bitte teilen Sie diesen Beitrag

Ladies Drive Magazine

Ladies Drive Magazin Vol. 59

Vol. 59 jetzt am Kiosk!

Ausgewählte Artikel

Welcome back! Die Baloise Session 2022 startet durch!

Welcome back! Die Baloise Session 2022 startet durch!

Der Musiksommer war heiss. Und wir setzen im Spätherbst ein weiteres Mal Highlights, die die Fans überraschen & begeistern werden. Das zeitlose Konzept der Baloise Session stellt die Begegnung zwischen Musiker:innen und Publikum ins Zentrum. In intimer Atmosphäre an Clubtischen mit Kerzenlicht kann man Newcomer:inner, Neuentdeckungen und Weltstars hautnah erleben.

Wie wir in Zukunft arbeiten – „Bring Women Back to Work“ als Vorzeigeprojekt für vorausdenkende Unternehmen.

Wie wir in Zukunft arbeiten – „Bring Women Back to Work“ als Vorzeigeprojekt für vorausdenkende Unternehmen.

Mit dem ehrenamtlichen Salesforce-Programm „Bring Women Back to Work“ verfolge ich aus Leidenschaft das Ziel, mehr Frauen nach einer beruflichen Pause wieder in die Arbeitswelt zu holen – konkret in die Techbranche. Und der Erfolg der Initiative kann sich sehen lassen: Zwei Drittel der Teilnehmerinnen finden nach Abschluss dieses Programms einen neuen Job. Dies bleibt aber nicht der einzige Erfolg des Projekts. Ganz nebenbei entpuppt sich die Art und Weise der Organisation als Erfolgsrezept für diversere Teams in der Arbeitswelt von morgen.

Folgt uns in den sozialen Medien, um in Kontakt zu bleiben und erfährt mehr über unsere Business Sisterhood!

#BusinessSisterhood     #ladiesdrive

Möchten Sie Neuigkeiten über zukünftige Veranstaltungen erhalten?